Wer sind anonyme Alkoholiker

Was ist die Aufgabe der anonymen Alkoholikern

Wer sind anonyme Alkoholiker
Wer sind anonyme Alkoholiker

Was sind AA-Meetings?

AA-Meetings sind regelmäßige Gruppentreffen der anonymen Alkoholiker. Sie finden in der Regel ein- oder mehrmals pro Woche zu bestimmten Zeiten am selben Ort statt. Besuche bei anonyme Alkoholiker haben mehrere Hintergründe und Vorteile auch für MPU Prüfung. Warum und weshalb es wichtig ist, die AA Treffen zu besuchen, erfahren sie hier.

Wir verraten ihnen, wie die Sitzungen bei den anonymen Alkoholikern nach der Alkoholabstinenz oder auch schon davor ablaufen. Weiterhin erfahren sie, welche Vorteile es für sie hat die AA-Meetings zu besuchen, wenn sich sich entscheiden ihr Leben ohne Alkohol zu leben und im Griff zurück zu haben. Wie diese Besuche ihr Leben bereichern und welchen Einfluss sie auf die Psyche haben, lesen sie weiter. Es gibt 3 verschiedene Aufteilungen der Sitzungen. Welche und ob für sie die beste Sitzung bei anonyme Alkoholiker ist, bzw. die vorteilhafte ist, findet jede für sich selbst.

Die drei häufigsten Arten von Sitzungen sind:

 

  • Eine geschlossene Sitzung der AA

Es ist ein geschlossenes Treffen für Alkoholiker und alle, die mit dem Trinken aufhören wollen oder aufgehört haben. Jeder, der etwas zu sagen, zu fragen oder mit der Gruppe zu teilen hat, ist willkommen.
Jeder spricht nur für sich selbst und über sich selbst – über seine Gefühle, Erfahrungen und eigenes erlebtes Leben. Auch in einer geschlossene AA Sitzung gibt es klare Regeln, damit man im geschützten Rahmen bleibt und sich wohl fühlen kann. Es ist nicht gestattet, z.B. Namen zu nennen, Kritik zu üben, die Menschen zu attackieren oder Ratschläge zu erteilen. In geschlossenen Sitzungen kann der (ehemalige) Alkoholiker die Fähigkeit entwickeln, sich selbst zu erkennen, indem er offen und ehrlich zu anderen ist. Er lernt sich selbstkritisch mit seinen Schwächen, Fehlern und Verhaltensweisen auseinanderzusetzen und sie schließlich zu offenbaren.

Andere (ehemaligen) Alkoholiker haben die gleichen oder ähnlichen Probleme und sie können beschreiben, wie sie damit umgegangen sind und was sie heute anders machen als früher. Zu wissen, dass man mit seinem Problem nicht allein ist und sich verstanden fühlt, ist ermutigend, sagt der Abstinenzexperte Georg Jelinek von abstinenznachweis.com. Die Beispiele von Menschen, die aus scheinbar aussichtslosen Situationen eine neue Lebensperspektive gefunden haben, geben Hoffnung, Kraft und sind unterstützend. Oft wird den Menschen, die sich entschließen Hilfe in Anspruch zu nehmen, erst im Laufe des Gesprächs klar, wie wichtig ihre eigene Rolle bei dem Problem ist.

Hier finden sie die Termine deutschlandweit, einige grenznahe Meetings in Frankreich, Belgien und Luxemburg, in verschiedenen Städten, unterschiedlichen Uhrzeiten und auch in vielen Fremdsprachen, wie englisch, russisch, polnisch, französisch, spanisch, usw.: Meetingssuche – Anonyme Alkoholiker.

  • In der öffentlichen Sitzung

In dem Besuch, der “Öffentliche” ist, wird nicht nur von Alkoholikern, sondern hauptsächlich von Familienmitgliedern, Freunden, Verwandten und anderen interessierten Personen besucht. Die Sitzung ist in der Regel die gleiche, wie die geschlossene Sitzung. Hier sind die Themen und Inhalte der Diskussion in der Regel auf einem anderen Niveau aufgrund der Teilnahme von Nicht-Alkoholikern. Teilen der Probleme, der ähnlichen Situationen oder auch ganz anderen Erfahrungen macht den Menschen mehr Mut. Sie erweitern ihr Horizont, sie sehen, dass es auch ähnliche Schickseele gibt. Sie erfahren, wie andere die Sorgen neben dem Alkoholismus geregelt und gemeistert haben oder welche Hilfe sie sich geholt haben und in Anspruch genommen haben. Dies ist sehr hilfreich für eigene Stärkung und um gewisse Sachen und Situationen zu verstehen. Z.B.: dass man dem Betroffenen nicht helfen kann, wenn er selber nicht aufhören will zu trinken, usw.

Ähnliche Artikel
  • Öffentliche Informationsveranstaltung der anonymen Alkoholikern

Informative Veranstaltung ist dann angebracht, wenn die Zahl der Interessenten für ein offenes Treffen zu groß ist oder wenn die Gruppe eine größere Zahl von Personen erreichen möchte. Alle, die sich herausgefordert fühlen, sind herzlich eingeladen, daran teilzunehmen. Bei diesen Treffen können auch Referenten auftreten, die Experten auf dem Gebiet des Alkoholismus sind. Neben externen Freunden der anonymen Alkoholiker (wegen der Anonymität ihres Gebiets) können auch Ärzte, Therapeuten, Seelsorger oder Sozialarbeiter sprechen, die der Gemeinschaft nahe stehen.

Lesen sie hier weiter: Vorteile und Nachteile der Gruppensitzung bei den anonymen Alkoholikern

5/5 - (28 votes)

⇓ Weiterscrollen zum nächsten Beitrag ⇓


Schaltfläche "Zurück zum Anfang"