ICD10 – Internationale Klassifikation psychischer Störungen

ICD-10 Kapitel (V)F Klinisch-diagnostische Leitlinie

ICD10 – Internationale Klassifikation psychischer Störungen
ICD10 – Internationale Klassifikation psychischer Störungen
ICD10
Übersicht über das Kapitel
International Classification of Diseases 10. Revision (ICD 10) – deutsch genannt ICD10 – Internationale Klassifikation psychischer Störungen

Inhaltsverzeichnis

F0 Organische, einschließlich symptomatischer psychischer Störungen

F00 Demenz bei Alzheimer Krankheit

F00.0 – mit frühem Beginn
F00.1 – mit spätem Beginn
F00.2 – atypische oder gemischte Form
F00.9 – nicht näher bezeichnet

F01 vaskuläre Demenz

F01.0 vaskuläre Demenz mit akutem Beginn
F01.1 Multiinfarktdemenz
F01.2 subkortikale vaskuläre Demenz
F01.3 gemischte (kortikale und subkortikale) vaskuläre Demenz

F02 Demenz bei sonstigen andernorts klassifizierten Krankheiten

F02.0 bei Pick-Krankheit
F02.1 bei Creutzfeldt-Jakob-Krankheit
F02.2 bei Huntington-Krankheit
F02.3 bei Parkinson-Krankheit
F02.4 bei Krankheit durch das Humane-Immundefizienz-Virus (HIV)

F03 nicht näher bezeichnete Demenz
F04 organisches amnestisches Syndrom

F05 Delir, nicht durch Alkohol oder sonstige psychotrope Substanzen bedingt
F05.0 ohne Demenz
F05.1 bei Demenz

F06 sonstige psychische Störungen aufgrund einer Schädigung oder Funktionsstörung des Gehirns oder einer körperlichen Krankheit

F06.0 organische Halluzinose
F06.1 organische katatone Störung
F06.2 organische wahnhafte (schizophreniforme) Störungen
F06.3 organische affektive Störungen
F06.4 organische Angststörung
F06.5 organische dissoziative Störung
F06.6 organische emotional labile (asthenische) Störung
F06.7 leichte kognitive Störung

F07 Persönlichkeits- und Verhaltensstörungen aufgrund einer Krankheit, Schädigung oder Funktionsstörung des Gehirns

F07.0 organische Persönlichkeitsstörung
F07.1 postenzephalitisches Syndrom
F07.2 organisches Psychosyndrom nach Schädelhirntrauma

F1 Psychische und Verhaltensstörungen durch psychotrope Substanzen

F10 Störungen durch Alkohol
F11 Störungen durch Opioide
F12 Störungen durch Cannabinoide
F13 Störungen durch Sedativa oder Hypnotika
F14 Störungen durch Kokain
F15 Störungen durch sonstige Stimulantien einschließlich Koffein
F16 Störungen durch Halluzinogene
F17 Störungen durch Tabak
F18 Störungen durch flüchtige Lösungsmittel
F19 Störungen durch multiplen Substanzgebrauch und Konsum sonstiger psychotroper Substanzen

Mit der vierten und fünften Stelle können die klinischen Zustandsbilder näher bezeichnet werden:
F1x.0 akute Intoxikation
F1x.1 schädlicher Gebrauch
F1x.2 Abhängigkeitssyndrom
F1x.3 Entzugssyndrom
F1x.4 Entzugssyndrom mit Delir
F1x.5 psychotische Störung
F1x.6 amnestisches Syndrom
F1x.7 Restzustand und verzögert auftretende psychotische Störung

F2 Schizophrene, schizotype und wahnhafte Störungen

F20 Schizophrenie

F20.0 paranoide Schizophrenie
F20.1 hebephrene Schizophrenie
F20.2 katatone Schizophrenie
F20.3 undifferenzierte Depression
F20.4 postschizophrene Depression
F20.5 schizophrenes Residuum
F20.6 Schizophrenia simplex

F21 schizotype Störung
F22 anhaltende wahnhafte Störungen

F23 vorübergehende akute psychotische Störungen
F23.0 polymorphe psychotische Störung ohne Symptome einer Schizophrenie
F23.1 polymorphe psychotische Störung mit Symptomen einer Schizophrenie
F23.2 schizophreniforme psychotische Störung
F23.3 sonstige vorwiegend wahnhafte psychotische Störung

F24 induzierte wahnhafte Störung
F25 schizoaffektive Störungen
F3 Affektive Störungen

F30 manische Episode

F30.0 Hypomanie
F30.1 Manie ohne psychotische Symptome
F30.2 Manie mit psychotischen Symptomen

F31 bipolare affektive Störung
F31.0 hypomanische Episode

F31.1 manische Episode, ohne psychotische Symptome
F31.2 manische Episode, mit psychotischen Symptomen
F31.3 leichte oder mittelgradige depressive Episode
F31.4 schwere depressive Episode, ohne psychotische Symptome
F31.5 schwere depressive Episode mit psychotischen Symptomen
F31.6 gemischte Episodev F31.7 remittiert

F32 depressive Episode

F32.0 leichte depressive Episode
F32.1 mittelgradige depressive Episode
F32.2 schwere depressive Episode ohne psychotische Symptome
F32.3 schwere depressive Episode mit psychotischen Symptomen
F33 rezidivierende depressive Störungen
F33.0 leichte Episode
F33.1 mittelgradige Episode
F33.2 schwere Episode ohne psychotische Symptome
F33.3 schwere Episode mit psychotischen Symptomen
F33.4 remittiert

F34 anhaltende affektive Störungen

F34.0 Zyklothymie
F34.1 Dysthymie

F38 sonstige affektive Störungen

F38.0 sonstige einzelne affektive Störungen
.00 gemischte affektive Episode
F38.1 sonstige rezidivierende affektive Störungen
.10 rezidivierende kurze depressive Störung
F38.8 sonstige näher bezeichnete affektive Störungen

F4 Neurotische-, Belastungs- und somatoforme Störungen

F40 phobische Störung

F40.0 Agoraphobie
F40.1 soziale Phobien
F40.2 spezifische (isolierte) Phobien

F41 sonstige Angststörungen

F41.0 Panikstörung (episodisch paroxysmale Angst)
F41.1 generalisierte Angststörung
F41.2 Angst und depressive Störung, gemischt
F41.3 sonstige gemischte Angststörungen

F42 Zwangsstörung

F42.0 vorwiegend Zwangsgedanken oder Grübelzwang
F42.1 vorwiegend Zwangshandlungen (Zwangsrituale)
F42.2 Zwangsgedanken und -handlungen, gemischt

F43 Reaktionen auf schwere Belastungen und Anpassungsstörungen
F43.0 akute Belastungsreaktion

F43.1 posttraumatische Belastungsstörung
F43.2 Anpassungsstörungen

F44 dissoziative Störungen (Konversionsstörungen)

F44.0 dissoziative Amnesie
F44.1 dissoziative Fugue
F44.2 dissoziativer Stupor
F44.3 Trance und Besessenheitszustände
F44.4 dissoziative Bewegungsstörungen
F44.5 dissoziative Krampfanfälle
F44.6 dissoziative Sensibilitäts- und Empfindungsstörungen
F44.7 dissoziative Störungen (Konversionsstörungen), gemischt
F44.8 sonstige dissoziative Störungen (Konversionsstörungen)
.80 Ganser Syndrom
.81 Multiple Persönlichkeitsstörung
.82 vorübergehende dissoziative Störungen (Konversionsstörungen) des Kindes- und Jugendalters

F45 somatoforme Störungen

F45.0 Somatisierungsstörung
F45.1 undifferenzierte Somatisierungsstörung
F45.2 hypochondrische Störung
F45.3 somatoforme autonome Funktionsstörung
F45.4 anhaltende somatoforme Schmerzstörung

F48 sonstige neurotische Störungen

F48.0 Neurasthenie
F48.1 Depersonalisations-, Derealisationssyndrom

F5 Verhaltensauffälligkeiten in Verbindung mit körperlichen Störungen und Faktoren

F50 Essstörungen

F50.0 Anorexia nervosa
F50.2 Bulimia nervosa
F50.4 Essattacken bei sonstigen psychischen Störungen
F50.5 Erbrechen bei psychischen Störungen

F51 nichtorganische Schlafstörungen

F51.0 Insomnie
F51.1 Hypersomnie
F51.2 Störung des Schlaf-Wach-Rhythmus
F51.3 Schlafwandeln (Somnambulismus)
F51.4 Pavor nocturnus
F51.5 Albträume

F52 sexuelle Funktionsstörungen, nicht bedingt durch eine organische Störung oder Krankheit

F52.0 Mangel oder Verlust von sexuellem Verlangen
F52.1 sexuelle Aversion und mangelnde sexuelle Befriedigung
F52.2 Versagen genitaler Reaktionen
F52.3 Orgasmusstörung
F52.4 Ejaculatio praecox
F52.5 nichtorganischer Vaginismus
F52.6 nichtorganische Dypspareunie
F52.7 gesteigertes sexuelles Verlangen

F53 psychische und Verhaltensstörungen im Wochenbett, nicht andernorts klassifizierbar
F54 psychische Faktoren und Verhaltenseinflüsse bei andernorts klassifizierten Krankheiten
F55 Missbrauch von nicht abhängigkeitserzeugenden Substanzen

F6 Persönlichkeits- und Verhaltensstörungen

F60 Persönlichkeitsstörungen

F60.0 paranoide Persönlichkeitsstörung
F60.1 schizoide Persönlichkeitsstörung
F60.2 dissoziale Persönlichkeitsstörung
F60.3 emotional instabile Persönlichkeitsstörung
F60.30 impulsiver Typ
F60.31 Borderline-Typ
F60.4 histrionische Persönlichkeitsstörung
F60.5 anankastische (zwanghafte) Persönlichkeitsstörung
F60.6 ängstliche (vermeidende) Persönlichkeitsstörung
F60.7 abhängige (asthenische) Persönlichkeitsstörung

F61 kombinierte und sonstige Persönlichkeitsstörungen

F61.0 kombinierte Persönlichkeitsstörungen

F62 andauernde Persönlichkeitsänderungen, nicht Folge einer Schädigung oder Krankheit des Gehirns

F62.0 nach Extrembelastung
F62.1 nach psychischer Krankheit

F63 abnorme Gewohnheiten und Störungen der Impulskontrolle

F63.0 pathologisches Spielen
F63.1 pathologische Brandstiftung (Pyromanie)
F63.2 pathologisches Stehlen (Kleptomanie)
F63.3 Trichotillomanie

F64 Störungen der Geschlechtsidentität

F64.0 Transsexualismus
F64.1 Transvestitismus unter Beibehaltung beider Geschlechtsrollen
F64.2 Störung der Geschlechtsidentität des Kindesalters

F65 Störungen der Sexualpräferenz

F65.0 Fetischismus
F65.1 fetischistischer Transvestitismus
F65.2 Exhibitionismus
F65.3 Voyeurismus
F65.4 Pädophilie
F65.5 Sadomasochismus
F65.6 multiple Störungen der Sexualpräferenz

F66 psychische und Verhaltensprobleme in Verbindung mit der sexuellen Entwicklung und Orientierung

F66.0 sexuelle Reifungskrise
F66.1 ichdystone Sexualorientierung
F66.2 sexuelle Beziehungsstörung

F68 sonstige Persönlichkeits- und Verhaltensstörungen

F68.0 Entwicklung körperlicher Symptome aus psychischen Gründen
F68.1 artifizielle Störung (absichtliches Erzeugen oder Vortäuschen von körperlichen oder psychischen Symptomen oder Behinderungen)

F7 Intelligenzminderung

F70 leichte Intelligenzminderung
F71 mittelgradige Intelligenzminderung
F72 schwere Intelligenzminderung
F73 schwerste Intelligenzminderung
F8 Entwicklungsstörungen
F80 umschriebene Entwicklungsstörungen des Sprechens und der Sprache

F80.0 Artikulationsstörung
F80.1 expressive Sprachstörung
F80.2 rezeptive Sprachstörung
F80.3 erworbene Aphasie mit Epilepsie (Landau-Kleffner Syndrom)

F81 umschriebene Entwicklungsstörungen schulischer Fertigkeiten

F81.0 Lese- und Rechtschreibstörung
F81.1 isolierte Rechtschreibstörung
F81.2 Rechenstörung
F81.3 kombinierte Störung schulischer Fertigkeiten

F82 umschriebene Entwicklungsstörung der motorischen Funktionen
F83 kombinierte umschriebene Entwicklungsstörungen
F84 tiefgreifende Entwicklungsstörungen

F84.0 frühkindlicher Autismus
F84.1 atypischer Autismus
F84.2 Rett-Syndrom
F84.3 sonstige desintegrative Störung des Kindesalters
F84.4 überaktive Störung mit Intelligenzminderung und Bewegungsstereotypien
F84.5 Asperger-Syndrom

F9 Verhaltens- und emotionale Störungen mit Beginn in der Kindheit und Jugend

F90 hyperkinetische Störungen

F90.0 einfache Aktivitäts- und Aufmerksamkeitsstörung
F90.1 hyperkinetische Störung des Sozialverhaltens

F91 Störung des Sozialverhaltens

F91.0 auf den familiären Rahmen beschränkt
F91.1 bei fehlenden sozialen Bindungen
F91.2 bei vorhandenen sozialen Bindungen
F91.3 mit oppositionellem, aufsässigen Verhalten

F92 kombinierte Störung des Sozialverhaltens und der Emotionen
F93 emotionale Störungen des Kindesalters

F93.0 emotionale Störung mit Trennungsangst des Kindesalters
F93.1 phobische Störung des Kindesalters
F93.2 Störung mit sozialer Ängstlichkeit des Kindesalters
F93.3 emotionale Störung mit Geschwisterrivalität

F94 Störungen sozialer Funktionen mit Beginn in der Kindheit und Jugend
F94.0 elektiver Mutismus

F94.1 reaktive Bindungsstörung des Kindesalters
F94.2 Bindungsstörung des Kindesalters mit Enthemmung
F94.8 sonstige Störung sozialer Funktionen mit Beginn in der Kindheit
F94.9 Störung sozialer Funktionen mit Beginn in der Kindheit, nicht näher bezeichnet

 

F 95 Ticstörungen

F95.0 vorübergehende Ticstörung
F95.1 chronische motorische oder vokale Ticstörung
F95.2 kombinierte, vokale und multiple motorische Tics (Tourette-Syndrom)
F95.8 sonstige Tickstörungen
F95.9 Tickstörungen, nicht näher bezeichnet

F98 andere Verhaltens- und emotionale Störungen mit Beginn in der Kindheit und Jugend

F98.0 nichtorganische Enuresis
F98.1 nichtorganische Enkopresis
F98.2 Fütterstörung im frühen Kindesalter
F98.3 Pica im Kindesalter
F98.4 stereotype Bewegungsstörung
F98.5 Stottern (Stammeln)
F98.6 Poltern
98.8 sonstige näher bezeichnete Verhaltens- und emotionale Störungen mit Beginn in der Kindheit und Jugend
F98.9 nicht näher bezeichnete Verhaltens- und emotionale Störungen mit Beginn in der Kindheit und Jugend

Das internationale Buch der Krankheiten ICD -11 trat am 01. Januar 2022 in Kraft. Seitdem beteiligen sich die Mitgliedsstaaten der WHO mit der Mitteilung der Mortalitätsdaten ICD -11 World Health Organization – WHO mit ihren Berichten. Erst nach einer flexiblen Übergangszeit von 5 Jahren wird die Berichterstattung nur noch ICD -11 kodiert erfolgen. In der Anleitung finden sie – ICD10 – Internationale Klassifikation psychischer Störungen.

5/5 - (89 votes)

⇓ Weiterscrollen zum nächsten Beitrag ⇓


Schaltfläche "Zurück zum Anfang"